Airlie Beach (Australien) 25.10. – Abschied von Townsville und Fahrt nach Airlie Beach

Auf einer kleinen Sightseeing-Runde durch Townsville entdeckten wir heute Morgen in der Nähe des Strands eine Rasenfläche, auf der oldtimerbegeisterte Australier ihre Schätze für Interessierte präsentierten. Leider konnten wir unseren Nissan Almera mit gefahrenen 48.000 km auf dem Tacho und unzähligen Lackschäden (“no worries!” war der Kommentar der Vermietstation dazu) nicht gegen einen der schicken Flitzer eintauschen. Bei  strahlendem Sonnenschein wäre die Weiterfahrt im Oldtimer-Cabrio eine schöne Alternative gewesen.

87_Oldtimer_Mustang
Oldtimer – im Vordergrund Ford Mustang
88_Oldtimer_Chevrolet_Corvette
Oldtimer – Chevrolet Corvette

Aber wir sollten nicht schlecht von unserem Auto schreiben – es muss uns ja zum Einen noch bis Brisbane befördern und zum Anderen freuen wir uns immer wieder über die Klimaanlage im Wagen und den Kofferraum, in den beide Koffer und eine Kühltasche reinpassen.

Ansonsten ist über die heutige Fahrt von Townsville nach Airlie Beach nicht viel zu berichten. Die Strecke gestaltete sich in etwa so wie die Etappe von Innisfail nach Townsville:  Zuckerrohrfelder, Rinderweiden, grüne und verbrannte Wälder. Die erneuten Hinweisschilder an der Straße und die relativ oft gesehen Holzkreuze am Wegrand, die als Erinnerung dienen, an welcher Stelle ein geliebter Mensch auf der Straße ums Leben gekommen ist,  unterstreichen diese Ansicht:

90_Strassenschild
Unterbrich´ die Fahrt und bleib´ am Leben
89_Strassenschild
Mach eine Pause und erfrische Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.