Sydney (Australien) 23.11. – It’s a long way to the top

Ob AC/DC auch schon in den Meriton Serviced Apartments in der Kent Street in Sydney übernachtet haben, bevor sie die Idee hatten, den Song im Beitragstitel zu schreiben? Ich glaube es nicht, aber bei dem Lied ging es ja auch um was Anderes.

Wir haben jedenfalls dort unser Lager für die nächsten zwölf Tage bezogen.
Auf die Frage beim Einchecken, ob man uns wie gewünscht ein Apartment in den oberen Stockwerken gegeben habe, meinte der junge Kerl hinter dem Tresen, dass wir im 52. Stock wohnen und selbstverständlich einen Balkon zum Bestandteil des Apartments gehört. Daraufhin wurde Alex beauftragt, die ersten Fotos vom Balkon aus auf die Stadt zu machen. [Anmerkung der Redaktion: Auf Nachfrage bei Alex stellt Jochen gerade fest, dass sie den Auftrag so nicht verstanden hatte. Da der Text für den Beitrag jedoch schon feststeht, muss Jochen nun – mit gehörigem Respekt und Sicherheitsabstand – das Foto vom Balkon machen.]

228_Sydney_von_oben
Blick auf Sydney aus dem 52. Stock

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was uns in Sydney erwartet, hatten wir bereits kurz vor der Landung bekommen. Der Landeanflug bescherte einen tollen Blick auf Sydney mit Oper und “Harbour Bridge” (beides recht klein direkt unter dem Flügel des Flugzeugs zu erkennen), an der jedes Jahr an Silvester ein spektakuläres Feuerwerk abgefackelt wird.

229_Anflug_Sydney
Im Landeanflug auf Sydney

Nach dem Besorgen aller Utensilien für ein ausgiebiges Frühstück und dem Abendessen im nahegelegenen italienischen Restaurant “Macchiato” (Bewohner der Meriton Apartments erhalten einen 10%igen Rabatt – also auch noch beim Geld ausgeben gespart!) haben wir die Aktivitäten für heute eingestellt – natürlich bis auf das Schreiben des Blog-Beitrags :-) Morgen sind ebenfalls keinerlei Aktivitäten geplant. Mal gespannt, wie lange wir das Nichtstun aushalten.

Nachtrag: Long live “Larry Lobster”! Wie wir heute in den News lesen konnten, trägt South Australia’s Regierung 10.000 AUD zur Restaurierung des Hummers aus Kingston S.E. bei, damit sind schon 18.000 AUD (der benötigten 30.000 AUD) zusammen gekommen.

2 Kommentare

  1. Viel Spaß in Sidney!
    Ich gehe nicht mehr ins Bett, ohne hier einmal vorbei geschaut zu haben.
    Macht weiter so.
    Sidney soll ja fast so schön wie Hamburg sein ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.