Was haben wir die letzten 15 Jahre gemacht? – Erkenntnisse an einem Sonntag-Nachmittag

Die Vorbereitungen für die Weltreise gehen langsam in die Endphase. Von der Familie meiner Cousine haben wir ein schönes Geschenk bekommen, um auf einen Blick zu sehen, wo wir schon in Urlaub waren und was wir noch nicht von der Welt gesehen haben: eine Rubbel-Weltkarte.

Wie diese Karte funktioniert? Man rubbelt einfach die Länder frei, in denen man schon war. Dabei ergeben sich jedoch die ersten Fragen:

  1. Wieviel eines Landes darf man freirubbeln? Wenn man z.B. Istanbul besucht hat, darf man dann die Türkei komplett markieren? Oder unser Urlaub an der Westküste der USA – dürfen wir jetzt die ganze USA  freilegen? Oder was machen wir mit St. Petersburg?
  2. Wie rubbelt man am Besten – mit dem Fingernagel oder einem Geldstück?
  3. Wie rubbelt man ein Land frei, das recht klein ist und keine geraden Ländergrenzen hat, wie bspw. Kroatien?

Unsere Antworten:

  1. Wir haben das nach heißer Diskussion nun individuell gelöst:
    1. Türkei komplett
    2. USA nur der westliche Teil, ebenso wie Russland
    3. Kreta auch komplett, aber nicht Griechenland in Gänze
  2. Wie früher bei Rubbellosen von Lotto: einfach mit dem Fingernagel freirubbeln
  3. So gut es geht. Sollte man wirklich ein wenig zu viel freigerubbelt haben, dann ist das jetzt ein Ansporn, dem Land demnächst wieder mal einen Besuch abzustatten :-)

Nachdem wir fertig waren, kam dann die große Erkenntnis: So viel von der Welt haben wir ja noch gar nicht gesehen! Unser Aktivitätenradius erstreckt sich weitgehend auf Europa und damit auf viele kleine Länder und nicht auf große Flächenländer wie bspw. Russland, Kanada oder Brasilien.
Gut also, dass wir uns für die Weltreise Länder ausgesucht haben, die uns beim Freilegen der Karte richtig voranbringen werden wie bspw. Australien und Mexiko.Und beim nächsten Urlaub geht es dann natürlich nach Kanada, Russland oder in die Antarktis. Endlich haben wir mal ein Kriterium, wie wir das nächste Urlaubsziel auswählen – ob es dort Sehenswürdigkeiten gibt oder nicht, ist jetzt nebensächlich – nur die Fläche zählt :-).

Hier das Endergebnis unserer sonntäglichen Arbeit:

IMG_4145

4 Kommentare

  1. Hallo Ihr Beiden Weltreisenden!, ich finde es ganz große klasse wie Ihr die Sache vorbereitet und bin so gespannt auf jeden Beitrag den ich von Euch finden werde. Ich wünsche Euch wirklich viel Gesundheit, Liebe, Übersicht, Changsen, Kontakte = G L Ü C K :-)
    Gute Flüge, nette und ehrliche Menschen, bleibt Gesund und erfreut Euch an Allem.
    Allerherzlichste Grüße von mir.

  2. Ich werde Euch mit Interesse folgen – freu mich drauf. Besonders in der kommenden kalten und dunklen Jahreszeit die Sonne zu sehen.

    T-Systems Bonn grüßt

  3. Hallo ihr beiden,
    Ich bin SOOOO gespannt auf eure Berichterstattung und ihr habt die Ehre, mir den Winter zu versüßen!
    Tolle Seite und die Rubbelweltkarte ist top!!!
    Superliebe Grüße
    Danny

  4. Was für eine tolle Seite! Gratulation, das ist wirklich beeindruckend.
    Die Rubbelweltkarte sollte so gebaut sein, dass man Frankreich 100x freirubbeln kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.