Passau 04.06. – Viele Pfeifen und ein schöner Abschluss

Um 12 Uhr hatten wir heute einen Termin mit Brigitte Fruth, Domkantorin und stellvertretende Domkapellmeisterin im Dom zu Passau. Der Termin war allerdings nicht exklusiv, sondern fand mit ca. 200 anderen Menschen statt, die für das halbstündige Mittagskonzert im Passauer Dom eine Eintrittskarte erworben hatten. Wegen Renovierung konnten zwar nicht alle fünf Orgeln bespielt werden,…

weiterlesen →

Passau 02.06. – Ausflug zum Nationalpark Bayerischer Wald

Die Stadt Passau liegt nicht nur an drei Flüssen, sondern auch im Dreieck der Länder Deutschland, Österreich und Tschechien. Nach Österreich gelangt man bereits nach wenigen Kilometern auf der rechten Flussseite von Inn und Donau, der Weg nach Tschechien führt nach Norden – die Richtung, in die wir heute starteten. Entlang des Gebirgszuges des Bayerischen…

weiterlesen →

Passau 30.05. – Passau, ein erstes Kennenlernen

Passau betreibt Eigenwerbung mit dem Beinamen – Die Drei-Flüsse-Stadt. An der Stelle, an der die “schwarze” Ilz, die “blaue” Donau und der “grüne” Inn aufeinander treffen und als Donau weiter Richtung Schwarzes Meer fließen, entstand bereits zu römischer Zeit die Siedlung Batavis, die spätere Stadt Passau. Dass die Stadt mit ihrer wunderschönen Lage Touristen anzieht,…

weiterlesen →

Passau 29.05. – Der Bauherr Ludwig I.

Auf den bayerischen König Ludwig I. gehen einige berühmte Bauwerke und Traditionen zurück, seine Hochzeit mit Therese von Sachen-Hildburghausen im Jahr 1810 begründete beispielsweise das Oktoberfest. Er ist für die Vollendung der Türme des Regensburger Doms verantwortlich, ließ etliche Bauwerke in München errichten, unter anderem die Ludwigskirche, die Feldherrenhalle und die Alte Pinakothek. Weiterhin trägt…

weiterlesen →

Regensburg 28.05. – Geschichten aus der Geschichte

Um 10:30 Uhr startete unsere Stadtführung durch die Altstadt von Regensburg: War die Online-Buchung der Tour für uns recht einfach, gestaltete sich die elektronische Erfassung der Teilnehmer etwas schwieriger – wir wurden ungefähr fünf mal durch gezählt, bis die Anzahl der Teilnehmer vor Ort mit denen im Online-Buchungssystem übereinstimmte. Stadtführungen dürfen, ebenso wie touristische Übernachtungen,…

weiterlesen →

Regensburg 27.05. – Kelheim – “Die Stadt im Fluss”

Kurze Zusammenfassung des gestrigen Tages: Dauerregen – einziges kulinarisches Highlight war der Kuchen aus der Kuchenbar am anderen Donauufer, der von außen eher unscheinbare Laden ist ein wahres Paradies für Leckermäuler. Wir entschieden uns für je ein Stück Pistazientarte, Birnen-Walnuss-Streusel sowie Rharbarber-Streusel – es darf gerne geraten werden, wer sich zwei Stück Kuchen gegönnt hat….

weiterlesen →

Regensburg 25.05. – Pandemien früher und heute

Welchen Fortschritt die Menschheit in den letzten vier Jahrhunderten gemacht hat, konnten wir heute eindrucksvoll bei unserem Ausflug nach Amberg in Augenschein nehmen. Erster Ziel war die etwas außerhalb der Stadt auf einem Hügel liegende Wallfahrtskirche Maria Hilf. Der Bau der Kirche geht auf die Jahre 1633/34 zurück, als während des 30jährigen Krieges eine Pestepidemie…

weiterlesen →